DeutschEnglish

Projekte

Klimaschutztechnologie in Singapur

Entwicklung der Strategie einer gezielten Ansiedlung von europäischen Klimaschutztechnologie-Unternehmen in Singapur als Zusatzbedingung für einen Freihandelsvertrag EU-Singapur für die Europäische Handelskammer in Singapur am 14. März 2007. Umgesetzt vom Wirtschaftsentwicklungsministerium Singapur (EDB) Ende März 2007 durch Auslobung von Subventionen für die Ansiedlung von Klimaschutztechnologie in Höhe von 350 Millionen Singapur-Dollar sowie Steuererleichterungen (FAZ-Artikel Solarworld) (Zeugnis DROEGE)

Siehe auch:
FAZ-Artikel Solarworld
Zeugnis DROEGE

Zurück zur Übersicht