DeutschEnglish

About

Gisela Toussaint wurde in Berlin-Charlottenburg als Gisela Seppeler geboren und wuchs in Gütersloh, Nordrhein-Westfalen, auf. Nach dem Abitur studierte sie u.a. Geschichte, Mathematik und Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin. Tätigkeit als selbständige Rechtsanwältin ab 1993 in Berlin, seit 2009 in Karlsruhe.

Die Idee der Gestaltung von Handy-Wechselschalen in den Farben der Nagellacke von L’ORÉAL führte zur Gründung von VRANY Enterprises. Der Entwurf sowie die Produktion einer Chanel-Mode aus dem rot-orange-karierten Wollplüschstoff der Sitze der Berliner Busse für das 100. Jubiläum der Berliner Verkehrsbetriebe in 2002 machte sie mit einem Schlag international als Designerin bekannt und Berlin wird Modemetropole.

Praktika in Unternehmensberatungen in Singapur, China und Indien im Frühjahr 2007 sollten den Einstieg als konstruktive Querdenkerin in eine international tätige Unternehmensberatung vorbereiten. Hier entwickelt sie für die Europäische Handelskammer Singapur die Strategie der gezielten Ansiedlung von europäischen Klimaschutztechnologie-Unternehmen in Singapur als Brücke für gesamt Südostasien. Diese Strategie wurde vom Stadtstaat aufgegriffen, heute ist „clean tech“ bereits der boomende neue Wirtschaftsschwerpunkt Singapurs.

2008 Heirat mit Dr. Guido Toussaint, Rechtsanwalt beim BGH und Umzug nach Karlsruhe.

2009 Entwicklung eines Friedensplans für Israel und Palästina: der gemeinsame Aufbau eines prosperierenden Silicon Valley der Klimaschutztechnologie.

Meine Berufung

Ich erkenne frühzeitig die Zeichen der Zeit
und erschaffe außergewöhnliche Produkte.
Ich erfinde patentfähige Systeme
und schaffe Trends.
Ich löse Begeisterung aus
und stoße wirtschaftspolitische Entwicklungen an.
Ich entwickle juristische Strategien gegen die Zerstörung
der westlichen Demokratien
und finde konstruktive Lösungen.
Ich entwerfe juristische Strategien zum Schutz des Klimas
und entdecke eine epochale völkerstrafrechtliche Lösung.